Egal wie lange ein Fotoshooting dauert, es ist immer genug Zeit zum Stillen, Knuddeln und Wickeln vorhanden. Ist ihr Baby während des Fotoshootings unruhig, schreit oder will nicht einschlafen, so fühlen Sie sich bitte nicht gestresst. Ihr Baby wird die Anspannung spüren. Ich werde versuchen, dass Ihr Baby zur Ruhe kommt und sich entspannt. Sollte dies nicht gelingen, machen wir eine Pause oder arbeiten mit dem was Ihr Baby bereit ist zu geben. Mein Hauptziel ist es, das Fotoshooting für Sie und ihr Baby so angenehm wie möglich zu machen.

Es ist verständlicherweise nicht möglich, Monate im Voraus einen Termin für ein Neugeborenen-Fotoshooting festzulegen. Haben Sie sich aber für ein Fotoshooting entschieden, platzieren Sie ihre Anfrage am besten so früh wie möglich bei mir. So kann ich sicherstellen, dass ich mir Zeit rund um den Geburtstermin freihalte.

Haben Sie persönliche Lieblingsstücke, die Sie gerne in das Fotoshooting einbringen möchten, legen Sie diese bitte vor dem Fotoshooting bereit. Wir werden diese zusammen anschauen und besprechen, wie wir diese einsetzen könnten. Wenn möglich, informieren Sie mich zudem im Voraus, falls sie bestimmte Farben nicht mögen. Gleichzeitig gibt es aber einige Dinge die Sie als Eltern tun können, um das Gelingen des Fotoshootings zu unterstützen:

Wir starten das Fotoshooting mit “Stillen oder Schoppen”, nur in Windeln, umhüllt von Decken und Tüchern, um eine wohliges Gefühl zu geben. Danach schlafen die Babys meist und das ist dann der Zeitpunkt das Fotoshooting zu starten. Lockern Sie bitte die Windel mindestens eine halbe Stunde vor dem Termin. So verringern Sie unschöne Abdrücke auf der zarten Babyhaut.

Sollte ihr Baby äusserst trockene Haut haben, können sie 1-2 Stunden vor dem Fotoshooting etwas Hautcreme auftragen.

Möchten Sie Familienmitglieder mit Ihrem Baby zusammen fotografieren, empfehle ich entweder neutrale helle oder dunkle Shirts und Hosen. Geschwister tragen am besten neutrale helle Farben.

 

schliessen (x)


F A C E B O O K